FC Gampi - Versuche in anderen Sportarten

(hm) Das erste Ski-Weekend fand am 08./09. Januar 1972 auf der Melchsse-Frutt statt.

Zwischen 1989 und 1993 verbrachten wir jeweils im Januar ein Skiweekend in Mürren im Berner Oberland. Gastgeberin war jeweils Cecile Taugwalder - Meier (Schwester von Frank und Noldi) im heimeligen Hotel Alpina.

 

Es waren jeweils tollen Wochenende; die einen sind Ski gefahren, die einen Schlitteln oder waren zu Fuss unterwegs. Auch das Eisstockschiessen wurde ausprobiert.

 

Am Abend wurde uns immer ein leckeres Menu aufgetischt, nach so viel guter frischer Bergluft hatten alle grossen heiss Hunger.

Nach dem Nachtessen sorgen Cecile am Klavier Werni an der Handorgel für beste musikalische Unterhaltung. Als die Stimmung auf dem Höhepunkt war zügelte man in die Hotelbar und da wurde es dann meistens sehr, sehr spät.

Gampianer bestaunen die "Berner-Bergwelt"

Es waren wunderschöne Erlebnisse  mit Freunden im Schnee. Wir wurden immer hervorragend vom Alpina-Team bewirtet und betreut.

 

Kegeln und Jassen ist bei den Fussballern ja bekanntlich auch immer ein grosses Thema.

 

Seit 2013 treffen wir uns immer Im Frühling im Restaurant Eule in Horw. Leider lässt die Beteiligung in den letzten Jahren zu wünschen übrig, vor allem die Aktivmitglieder glänzen meistes mit Abwesenheit. Für die Ehemaligen Aktiven und die Partnerinnen ist es aber immer eine Gelegenheit sich ausserhalb des Fussballs einmal im Jahr zu treffen.

 

Einige Schnappschüsse der vergangenen Jahre.

Zwei Mal versuchte es Mann als " Kart-Fahrer" einmal Outdoor einmal Indoor. 1977 wurden auf der Kart-Bahn in Wohlen die Runden gedreht.

Der zweite Versuch wurde am 12. März 1999 in der Halle in Root gestartet.

Unser damaliger Spieler und Spielertrainer, Laurent Scheiwiler (1976-1977) war eigentlich im Eishockey zu Hause. Er ist in der Innerschweizer Eishockszene ein bekanntes Gesicht, war er doch in verschiedenen Vereinen als Trainer oder Sportchef im Einsatz.

 

1980 versuchten es einige "Gampianer" unter seiner Leitung aufs Eisfeld. Gegner und das Resultat sind nicht mehr bekannt: